In der Vergangenheit handelte es sich beim Barkredit um ein sehr alltägliches Darlehen und so wurde dieser auch in Verbindung mit den verschiedensten Verwendungsmöglichkeiten vergeben. Erst in den letzten Jahren hat er ein wenig Bedeutung verlieren müssen und entwickelte sich im Grunde zu einem Randprodukt der Finanzunternehmen.

Der Barkredit

Der Barkredit entspricht im Wesentlichen nicht mehr den hohen Ansprüchen der Sicherheitsanforderungen und distanziert sich zudem von modernen Richtlinien.

Allerdings findet man noch heute Banken, die den Barkredit bewerben und ihn somit auch anbieten. Ist man auf der Suche nach einem solchen Anbieter, sollte man jedoch ein wenig Zeit und auch ein gesundes Maß an Vorsicht mitbringen.

Was verbirgt sich hinter dem Barkredit?

In der modernen Finanzlandschaft findet der Barkredit im Grunde nur noch in wenigen Bereichen Anerkennung. Hinter diesem verbirgt sich ein Darlehen, bei dem die Darlehenssumme weder auf ein Konto überwiesen, noch in Form eines Schecks ausgegeben wird. Die Auszahlung erfolgt hierbei bar.

Dieser Aspekt bringt wesentliche Vorteile für den Kunden mit sich. So bleibt beim Barkredit die Anonymität gewahrt. Da das Geld nicht auf ein Konto überwiesen wird, kann auch zu einem späteren Zeitpunkt ein Nachweis nur schwer erfolgen. Zudem ist er meist nicht an einen Schufa-Eintrag gebunden, sodass er bei späteren Krediten kein Hindernis darstellt.

Wer bietet den Barkredit an?

In den letzten Jahren haben sich immer mehr Banken von diesem Darlehen verabschiedet, sodass man den Barkredit heute nur noch selten unter den klassischen Angeboten findet. Angeboten wird er heute überwiegend von sehr kleinen Finanzunternehmen, die nur über eine geringe Angebotspalette verfügen. Allerdings sollten Kunden bedenken, dass auch hierbei eine gewisse Bonitätsprüfung erfolgt. Häufig wird der Barkredit mit den Internetbanken in Verbindung gebracht, doch diese arbeiten nur selten mit dem Angebot. Überwiegend wird er von regional tätigen Banken angeboten, die ihre Kunden gut kennen.

Welche Besonderheiten müssen beim Barkredit beachtet werden?

Im Grunde ist ein Barkredit ein recht klassisches Darlehen. So erfolgt auch bei diesem die Rückzahlung in Raten oder auch durch eine einmalige Summe. Zu den Besonderheiten gehören neben der Auszahlung die Eigenschaften der Darlehenssumme. Die meisten Banken legen beim Barkredit eine Grenze in Hinblick auf die Kreditsumme fest. Somit wird er überwiegend nur bis zu einer Grenze von 5000 Euro gewährt. Nur sehr wenige Anbieter lassen beim Volumen einen immensen Spielraum und schaffen somit für den Kunden Flexibilität.