Der eigene Urlaub stellt für viele Menschen das Highlights schlechthin dar. Da das individuelle finanzielle Budget jedoch nicht immer große Sprünge zulässt, hat sich in den letzten Jahren auf dem Finanzmarkt eine Nische zu einem Favoriten entwickeln können. Zahlreiche Finanzunternehmen bieten heute den so genannten Urlaubskredit an.

Der Urlaubskredit - Dem eigenen Urlaub entspannt entgegensehen

Handelte es sich hierbei in der Vergangenheit um ein Angebot, das man sich kaum vorstellen konnte, ist dieses mit den Jahren zum Alltag geworden. Kaum ein Angebot ist so beliebt. Es verspricht zum einen den individuellen Traumurlaub und passt sich zum anderen dem Zahn der Zeit an. Doch gerade Experten und Verbraucherschützer sind es, die oftmals vor dem Urlaubskredit warnen und bezeichnen ihn als den Auslöser der Schuldenfalle.

Was ist der Urlaubskredit?

Wie der Name schon sagt, handelt es sich beim Urlaubskredit um eine Finanzierung für den individuellen Urlaub. Angeboten wird er überwiegend von Seiten der Direktbanken. In den letzten Jahren haben aber auch die Genossenschaftsbanken diesen für sich entdecken können. Da sich der Urlaubskredit an einem klassischen Allzweckkredit orientiert, gibt es die verschiedensten Darlehensangebote. Somit lassen sich zwischen den Angeboten deutliche Unterschiede erkennen. Der Urlaubskredit wird zu verschiedensten Darlehenssummen gewährt.

Welche Eigenschaften müssen beim Urlaubskredit beachtet werden?

Wer sich mit den Anfängen dieser Finanzierung auseinandersetzt, wird recht schnell bemerken, dass es sich beim Urlaubskredit im Grunde um ein saisonales Produkt handelt. Demnach wird er überwiegend in den Buchungszeiten angeboten. Zum einen handelt es sich hierbei um den Januar und Februar eines Jahres, wenn die Frühbucherpreise zur Urlaubsbuchung bewegen und zum anderen um die Sommermonate, wenn die Vorbereitungen für den Winterurlaub getroffen werden. Grundsätzlich lebt dieses Angebot von der Bezeichnung, denn dahinter verbirgt sich ein klassischer Raten- oder auch Allzweckkredit. Demnach kann der Urlaubskredit kaum als eigenständiges Angebot oder gar Innovation betrachtet werden.

Lohnt sich der Urlaubskredit Vergleich?

Wer seinen Urlaub finanzieren lassen möchte, sollte diese Entscheidung nicht überstürzen, denn grundsätzlich muss beachtet werden, dass durch dieses Darlehen Mehrkosten entstehen. Grundsätzlich ist vor der Entscheidung für einen Anbieter der Vergleich der Angebote empfehlenswert. Beim Urlaubskredit Vergleich müssen gerade bei der Wahl der Anbieter zahlreiche Aspekte beachtet werden. Neben dem Zinssatz und der Tilgung handelt es sich hierbei auch um eine mögliche Tilgungsaussetzung und die Laufzeit, denn beide Faktoren bestimmen stark den zusätzlichen Kostenaufwand. Zudem sollte auf die Option der Sondertilgung Wert gelegt werden.

Tipps: Urlaubskreditvergleich